Unsere Geschichte

1930

Otto Behnke und sein Vater vor der eigenen Schreinerei in Schönlanke.

1949

konnte Otto Behnke in der Blumenstraße eine Schreinerei übernehmen und fertigte Treppen, Fenster, Türen und Möbel. Die stetig wachsende Nachfrage nach Möbeln erforderte neue Räumlichkeiten.

1955

wurden zusätzliche Ausstellungsräume in der Kaiserstraße Nr. 114 angemietet.

Hier wurden sowohl handgearbeitete Eigen-Kreationen als auch Industrie gefertigte Möbel verkauft.

 

 

1968

konnte man in die größeren Ausstellungsräume in der Kaiserstraße 130 umziehen. Diesen Standpunkt hat Möbel Behnke bis heute.

 

 

1968

übernahm Tochter Ingrid mit Ihrem Mann Lothar Körner das Möbelgeschäft und führte die Möbeltradition weiter. Durch Ihr Engagement wurde Möbel Behnke zum Begriff für gute Qualitätsmöbel und kundenfreundlichen Service.

1982

wurde die Chance zur dringend benötigten Vergrößerung genutzt. Im Zuge der Stadterneuerung rund um das ehemalige Rochollgelände entstand ein schöner großzügiger Neubau.

 

 

1983

Eröffnung nach Umbau der neuen Geschäftsräume.

1998

ist die Ausstellungsfläche nochmals vergrößert worden. Eine freie Dachfläche wurde hierzu überdacht und durch einen Wendeltreppenaufgang begehbar gemacht.

1999

wurde das 50-jährige Bestehen von Möbel Behnke in Radevormwald gefeiert.

2003

nach zwanzig jähriger Betriebs Zugehöhrigkeit geht unser geschätzter Kollege und Mitarbeiter Herr Christ in den Ruhestand.

2008

wurde die Ausstellung umgebaut und modernisiert. Die Ausstellungsfläche wirkt jetzt großzügiger und die Möbel kommen besser zur Geltung.

2009

wurde das 60-jährige Firmenjubiläum mit einem zünftigen Oktoberfest gefeiert.

2013

wurde unsere langjährige geschätzte Mitarbeiterin Frau vom Berg in den verdienten Ruhestand verabschiedet.

Wir heißen sie herzlich auf unserer Website willkommen
Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserem Möbelhaus.

Klicken Sie zum Überspringen